Ελληνική έκδοσηEnglish versionDeutsche VersionVersion Française
Real Estate, Civil Engineering & Tourism in Greece

Informationen zu Kreta

Höhlen und Grotten

Die Griechische Gesellschaft für Höhlenforschung hat auf ganz Kreta mehr als 3000 Höhlen und Grotten verzeichnet. Von der Natur z. T. verschwenderisch ausgestattet, bieten sie Wissenschaftlern und Historikern immer wieder wertvolle Aufschlüsse, zumal sie seit grauer Vorzeit vom Menschen als Behausungen sowie auch als Kultstätte benutzt worden sind.

Die Minoer zelebrierten ihre Kulte an geweihten Stätten im Palast oder im Haus, in heiligen Grotten oder auch in sogenannten Gipfelheiligtümern, d.h. Kultstätten in abgeschiedenen Berghöhlen.

Diktäische Grotte (Diktäon Andron)

48 km östlich von Heraklion und 52 km westlich von Agios Nikolaos liegt das Dorf Psichro, Ausgangspunkt der Expedition zur Diktäischen Grotte, in der nach minoischer Mythologie Zeus geboren wurde. Die Grotte hat bis in archäische Zeit als Kultstätte gedient, und infolgedessen haben die Archäologen hier wertvolle Funde machen können. Die Einheimischen vermieten, wenn man nicht zu Fuss gehen will, Reittiere, die einen bis zum Eingang der Grotte bringen. Der Abstieg in die Höhle mit ihren formenreichen Stalagmiten erfordert besondere Vorsicht.

Gerani-Grotte

Die 6 km von Rethimnon entfernte Grotte ist von historischem, paläontologischem und archäologischem Interesse. Funde sind im Archäologischen Museum von Rethimnon ausgestellt.

Anfang der Seite

Die Insel Kreta | Museen | Kirchen & Klöster | Venezianische Bauten | Archäologische Stätten | Höhlen und Grotten | Interessante Ziele | Nützliche Infos

LOUPASSIS GROUP     KRETA:  CHANIA   RETHIMNO   IRAKLIO   AG.NIKOLAOS       ZYPERN:  LARNAKA   LEMESSOS   PROTARAS   PAFOS   
© copyright LOUPASSIS SA 2000-2013 all rights reserved